Dirk Schnieders

Top 3 Conti Superdukebattle,Top 3 CSBK AMA Legends auf Yamaha FJ 1100

Dirk SchniedersStartnummer:
# 33

Laufbahn:
1991: 3 Rennen Serie B-Lizenz
1992: 1. komplette Saison Serie B-Lizenz
1993: Supersport 600 B-Lizenz, 3. Gesamtrang
1994: IDM Supersport bestes Ergebnis 16. Platz Hungaroring
1995: DM Seriensport bis 600 ccm, 4. Gesamtrang
1996-1999: Pausiert aus finanziellen Gründen
2000: Deutscher Seriensportpokalsieger bis 600 ccm (7 Laufsiege)
2001: Supersport 600 B-Lizenz, 1. Gesamtrang (5 Laufsiege)
2002: einige Rennen IDM Supersport (ohne Erfolg)
2003: verschiedene sporadische Rennen
2004: DM Seriensport Klasse 1, 2. Gesamtrang (1 Laufsieg)
2005: Deutscher Seriensport Meister (1 Laufsieg)
3. Platz Superstock Deutscher Rundstreckenpokal
2006: Deutscher Seriensport Meister (3 Laufsiege)
1. Platz Superstock Deutscher Rundstreckenpokal (7 Laufsiege)
2007: IDM Supersport 29. Gesamtrang (bestes Ergebnis Platz 14)
2008: 2. Platz Deutsche Meisterschaft Seriensport bis 600 ccm
2009: 1. Platz KTM Superdukebattle, 2. Platz Seriensport Cup Kl.: 2
2010: 1. Platz KTM Superdukebattle, 2. Platz Seriensport Cup Kl.: 3
1. Platz ADAC Contichallenge Kl. 2 und Gesamtwertung
2011: 1. Platz Conti Superdukbattle, 1 Laufsieg CSBK AMA

Sponsoren:
Fastbike, Continental Motorcycles Tyres, LSL, Arai Helmet GmbH, Shell
Lieblingsstrecke: Contidrom, Nürburgring, Schleiz

Motorrad:
Yamaha FJ1200

Vorbild:
Kevin Schwantz

Hobbies:
Radfahren und Fitnesstraining

Lieblingsessen:
Rouladen mit Klößen und Rotkohl

Lieblingsmusik:
Rock und Pop